Stammtisch Red Bulls präsentiert

Trecker Treck 2011

Das Trecker Treck


Tractorpulling (in Nordeuropa auch Trecker Treck, „Trekker Trek“, „Tractor Traek“) ist ein Motorsport, bei dem es gilt, einen Gewichtewagen mit Traktoren möglichst weit zu ziehen („Pull“ engl. = Ziehen). "Tractor Pulling" ist ein Zugkraftwettbewerb. Es geht darum, den stärksten Traktor und geschicktesten Fahrer herauszufinden. Der Sport entstand in den 40er Jahren in den USA, da die dortigen Bauern wissen wollten, wer den stärksten Trecker hat.

Auf einer 100 m langen und 10 m breiten Wettkampfpiste aus Lehm wird ein sogenannter Bremswagen von den Teilnehmern und ihren Traktoren gezogen. Damit dieses nicht ganz so einfach ist, hat der Bremswagen eine besondere Eigenschaft: Je weiter man ihn zieht, desto schwerer lässt er sich ziehen.

Ziel eines jeden Fahrers ist den Bremswagen mit seiner Maschine ohne zu stoppen über die gesamte Bahn zu ziehen. Wird das Ziel erreicht, so nennt man dies „Full Pull“ (deutsch: „vollständiger Zug“).

Erreichen mehrere Teilnehmer einer Klasse einen „Full Pull“, so müssen diese unter erschwerten Bedingungen (mehr Gewicht im Bremswagen) im Stechen noch einmal gegeneinander antreten. Wer in diesem Fall die weiteste Distanz schafft, hat gewonnen.

Es wird in verschiedenen Klassen gestartet.

Vom Stammtisch „Red Bulls“ wurde bereits im Jahr 2008 ein Trecker Treck gestartet, bei dem selbständig ein Tieflader als Bremswagen umgebaut wurde. Diese Spontanveranstaltung, die sehr gut angenommen wurde, war ein Anstoß dafür, ein offizielles, großes Trecker Treck im Jahr 2009 zu starten. Im Jahr 2009 wurde dann ein Bremswagen organisiert, der über die Druckluftbremsanlage gebremst wurde. Das Trecker Treck 2011 wird mit einem professionellem „Schlitten Bremswagen“ (siehe Bremswagen) stattfinden.